Archiv für April 2010

30.04.: Sozialrevolutionäre Demo FFM

Bundesweite Sozialrevolutionäre Demo am 30.April in Frankfurt/Main: Endlich wird die Arbeit knapp! Kapitalismus abwracken! Gegen Lohnarbeit, Leistungsterror und Konkurrenz! Weitere Infos plus Aufruf

--- Zugtreffpunkt: 17:20 Uhr Marburg Hbf ---

Veranstaltungshinweise

Am Dienstag den 04. Mai findet im Trauma ein Vortrag zu dem Thema „Männerbewegung“ und Männerpolitik – Hintergründe, Fraktionen, Ziele statt:
Der schwarz-gelbe Koalitionsvertrag plant „eine eigenständige Jungen- und Männerpolitik“, in Zeitungen sind antifeministische Positionen und Polemiken gegen Gender Mainstreaming und dekonstruktivistische Jungenarbeit zu lesen, und hier und da gibt es auch noch Männerforschung, Männerbewegung(en) und die Männerprojekteszene. Wie passt das alles zusammen – oder: Passt das überhaupt zusammen? Bei der Veranstaltung wird ein Überblick über verschiedene Fraktionen in der Männerpolitik gegeben und diskutiert, welche Ziele sie jeweils verfolgen. Die Perspektive ist, inwiefern die Fraktionen für emanzipatorische Politik anknüpfungsfähig sind, und auf welcher Basis Bündnisse möglich sind.

Referent ist Sebastian Scheele, der u.a. in dem Buch „Das Gute Leben – Linke Perspektiven auf einen besseren Alltag“ von A.G. Gender-Killer (Herausgeber_innen) ein Artikel zu diesem Thema veröffentlicht hat. Der Vortrag beginnt um 20:00 Uhr

Kinder. Küche. Kämpfe – Kritische Perspektiven auf Pflege- und Haushaltsarbeit im internationalen Kontext
Veranstaltungsreihe in Marburg vom 21.04. – 30.06.2010

Pflege- und Haushaltsarbeit macht den größten Teil der gesellschaftlich verrichteten Arbeit aus, da sie eine der Grundvoraussetzungen für menschliches Leben ist. Trotzdem wird sie immer noch nicht als „echte Erwerbsarbeit“ angesehen, obwohl formelle Beschäftigungsverhältnisse in diesem Bereich immer weiter zunehmen und der ursprünglich informelle Charakter dieser Arbeit abnimmt. Dies ist unmittelbar damit verknüpft, dass diese Tätigkeiten von je her als „weiblich“ angesehen wurden und immer noch zum größten Teil von Frauen verrichtet werden.
Weitere Infos:

Bundesweite Sozialrevolutionäre Demo am 30.April in Frankfurt/Main: Endlich wird die Arbeit knapp! Kapitalismus abwracken! Gegen Lohnarbeit, Leistungsterror und Konkurrenz! Weitere Infos plus Aufruf

Antikorporierter Stadtrundgang
Ein kritischer Stadtrundgang zur Vergangenheit und Gegenwart studentischer Verbindungen mit Stephan Peters.
Mittwoch, den 28.04.2010, 12 Uhr, Treffpunkt Alte Uni
Weitere Infos: lifa

17.04.2010 – Für ein nazifreies Lahntal – Demo

Am Samstag den 17. April wird es eine Demo in Goßfelden geben. Die Demo beginnt um 12 Uhr in Goßfelden am Festplatz. Der Zug aus Marburg (HBF) fährt um 12:24 Uhr.

--- Zugtreffpunkt: 12:15 Uhr Marburg Hbf ---

Update
Laut einem Bericht in der Oberhessischen Presse hat das Volkstreue Komitee für gute Ratschläge eine Gegendemonstration unter dem Motto „Stoppt linke Hetze gegen Nationalsozialisten“ angemeldet.

Für weitere Infos sind hier die verschiedenen Aufrufe:

Antifa Aufruf.
Aufruf des Bündnis gegen Rechts Marburg.ACHTUNG Uhrzeit falsch, die Demo beginnt um 12 Uhr!

Für weitere Hintergrundinfos der Indymediaartikel: Link