Solidarität mit den Menschen im Abschiebeknast Ingelheim

Am Montag, den 13. Juni, durchbrachen die im Abschiebeknast Ingelheim, Rheinland-Pfalz, eingesperrten Menschen ihre bittere, alltägliche Realität: Anlässlich einer drohenden Abschiebung eines marrokanischen Mannes verbarrikadierten sich gegen Mittag 22 Insass_innen und besetzten einen Zellenblock. Nach mehreren Stunden wurde mit der Polizei vereinbart einige Personen zu Verhandlungen raus zu schicken, wofür Barrikaden abgebaut werden mussten. Die Polizei nutzte diese Situation und stürmte mit einem Sondereinsatzkommando den Zellenblock und beendete so den Aufstand, wobei einige Insassen verletzt wurden.

Wir rufen daher zur Solidarität mit den Menschen im Abschiebeknast Ingelheim auf und fordern das Ende menschenverachtender Abschiebepraxis.

Weitere Informationen u.a. hier.