Archiv für Oktober 2007

Linke Freiräume verteidigen, erhalten, erkämpfen ausbauen!?

Welche Strategien gibt es für den Erhalt von Wohnprojekten? Was sind die unterschiedlichen Ausgangslagen? Gibt es Chancen und Möglichkeiten neue Projekte zu erkämpfen? Welche Vorraussetzungen müssen dafür gegeben sein und welche müssen von uns geschaffen werden? Wie kann ein neues Projekt aussehen und auf welcher Grundlage kann dieses stattfinden?

Das wollen wir mit euch diskutieren und einen Austausch der verschiedenen Wohnprojekte und Wohnformen ermöglichen.
Zu Beginn wird sich die here to stay Kampagne aus Göttingen vorstellen und ihre aktuellen Probleme und Strategien erläutern, die sie als selbstverwaltete Struktur haben.

Freitag, 09.11.07 – 18 Uhr – Bettenhauskeller (Emil-Mankopff-Straße 6)

Informationsveranstaltung zum aktuellen Stand der 129a-Verfahren

Am Donnerstag, den 25.10.2007 findet im Cafe am Grün eine Informationsveranstaltung zum aktuellen Stand der §129a-Verfahren mit dem EA Berlin statt. Organisiert wird das Ganze von der Bunten Hilfe Marburg.

Aus dem Ankündigungsflyer:

„Florian L., Axel H. und Oliver R. sitzen seit dem 31. Juli 2007 in Untersuchungshaft in Berlin-Moabit, weil sie angeblich versucht haben sollen, Bundeswehrfahrzeuge anzuzünden. Am gleichen Tag wurde auch Andrej H. festgenommen und die Wohnungen und Arbeitsplätze von drei weiteren Personen durchsucht. Der Vorwurf gegen alle sieben lautet: „Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung" (§129a StGB). Seit Mittwoch, den 10.10.2007 haben über 10 Personen eine Zeugenvorladung von der Bundesanwaltschaft (BAW) erhalten. Die Betroffenen müssen diesen Folge leisten und sind rechtlich zur Aussage verpflichtet, sonst droht Zwangsgeld oder bis zu 6- monatige Erzwingungshaft (Beugehaft). “

Terminhinweise 20.10.

Demo für linke Freiäume in Göttingen.
Samstag 14h Markt/Gänseliesel Demo unter dem Motto „Linke Räume erkämpfen und verteidigen!“ mehr Infos bei der ali.

Naziaufmärsche:
Frankfurt: NPD-Hessen will unter dem Motto „Islamisten raus! Keine Großmosche in Frankfurt-Hausen“ durch Frankfurt marschieren. Infos zu Gegenaktivitäten gibt es unter antifa-frankfurt.org und antifa [f].
In Kassel wollen „feire Nationalisten“ einen „Gedenkmarsch gegen die Bombadierung Kassels“ begehen. Infos zu den Gegenveranstaltungen findet ihr beim antimaifest.